Rivers, roads und das Gefühl vom Freisein

Seit einiger Zeit bin ich wieder im totalen Road Trip-Fieber. Mein letzter liegt schon fast ein Jahr zurück, da bin ich eine Woche lang mit dem Auto an der Küste Kretas (von Chania bis zum Palmenstrand in Vai) gefahren. Und erst vor ein paar Wochen habe ich mir den Roadtrip zurück ins Gedächtnis gerufen (und ins Herz), als ich im Sonmer 2010 mit einer Freundin von Los Angeles nach San Francisco gefahren bin. Der Klassiker.

Doch als ich diese Woche auf eine alte Schallplatte von Texas gestoßen bin und einen Song entdeckt habe, den ich noch gar nicht kannte, bekam ich Gänsehaut. Und ich merkte, dass ich nochmal etwas zu diesem Thema präsentieren möchte. Das Wichtigste an einem gelungenen Tag im Auto, oder vielleicht sogar über Wochen und Monate hinweg, ist nicht unbedingt die Landschaft, die neben deinem Fenster vorbeizieht, auch wenn sie zweifelsohne einen wichtigen Part spielt.

Es dreht sich auch nicht nur um die Menschen, die als Wegbegleiter mit dir im Auto sitzen. Denn wenn man sich streitet oder einfach mal nichts zu sagen hat, dann dreht man zweifelsohne die Musik auf. Sie ist es, die letztendlich das Gefühl des On-the-road-Seins verstärkt. Der perfekte Roadtrip-Song katapultiert dich in die verschiedensten Gefühle – von Freiheit über Liebe und Weltschmerz darf alles dabei sein. Und manchmal wiegt er dich einfach nur ganz sanft und du kannst dabei eindösen und hast dieses Gefühl vollkommener Glückseligkeit. Genau das, wonach wir uns alle am meisten sehnen.

Hier also meine Top 10, eine sorgfältig ausgewählte Road Trip Playlist, die natürlich vor allem meinem Geschmack entspricht. Ihr könnt sie aber gerne in den Kommentaren erweitern, ich bin total gespannt, was für euch ein Muss auf Reisen ist.


 

10. Always alright – Alabama Shakes

Well pass me the whiskey, pass me the gin
Pass me whatever there’s drank left in

09. Girl from the North Country – Johnny Cash und Bob Dylan

If you’re traveling in the north country fair,
Where the winds hit heavy on the borderline,
Remember me to the one who lives there,
For she once was a true love of mine.

08. Cryin‘ – Aerosmith

All I want is someone I can’t resist
I know – all I – need to know
By the way I got kissed

07. So what – Ani DiFranco

who’s gonna give a shit
who’s gonna take the call
when you find out that the road ahead
is painted on a wall

06. Rivers and roads – The head and the heart

Nothin‘ is as it has been
And I miss your face like hell

05. Jack and Diane – John Mellencamp

A little ditty about Jack and Diane
Two American kids growin‘ up in the heartland
Jackie gonna be a football star
Diane’s a debutante, backseat of Jackie’s car

04. Like a rolling stone – Bob Dylan

How does it feel
Ah, how does it feel
To be on your own
With no direction home
Like a complete unknown
Like a rolling stone?

03. Start me up – The Rolling Stones

You make a grown man cry
Spread out the oil, the gasoline
I walk smooth, ride in a mean, mean machine

Start it up

02. Prayer for you – Texas

I could never hide my feelings
I could never let you fall
And I want you to remember
All the love that I’ve found

 
01. Harvest moon – Bedlam

I hear the night train every evening
Maybe change is coming soon
With the harvest moon

Was fehlt?

9 comments

Join the discussion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.