Über Ani denkt.

Dieser Blog (maskulin) vereint Reisen und Texte, beides unter dem Hut von Emotionen, Leidenschaft, Reflektieren, sprich Leben im Ganzen, denn: Was raus muss, muss raus.

Was ist Ani denkt. im Detail?

Es ist ein Blog, der inspirieren soll: Zum Nachdenken, zum Reisen, natürlich zum Leben. Ich gebe hier weniger Tipps und stelle auch keine ultimative Packliste vor (zumindest nicht als Schwerpunkt), aber ich erzähle von meinen Erlebnissen. Ich schreibe, was ich denke (und fühle), daher der Name.

Ich möchte Lust machen aufs Reisen, aufs Entdecken, darauf, das Innen nach außen zu kehren. Vor allem ist mir aber auch der Blick hinter die Kulissen unterwegs wichtig:
Wie geht nachhaltiges Reisen, warum wird Afrika als Land pauschalisiert, wie sieht es mit diesem Freiwilligentourismus aus, warum sollten wir uns dringend bewusster ernähren?

Folgen kann man dem Blog vor allem auch via

Newsletter (kein Spam, nur Neuigkeiten)

Facebook

Twitter

Instagram.

Der Blog wurde im November 2016 mit dem Isarnetz Blog Award zum besten Blog des Jahres in der Kategorie Reise ausgezeichnet.

Wer steckt dahinter?

Copyright Maximilian Heinrich

Mein Name ist Anika Landsteiner und arbeite als Autorin. Hier geht es zu meiner offiziellen Seite mit Infos rund um meine Arbeit.
Im Mai erscheint mein erstes Buch „Gehen, um zu bleiben“, an meinem zweiten schreibe ich gerade.

>>Hier vorbestellen<< oder ab dem 15. Mai bei der Buchhandlung deines Vertrauens kaufen.

Ich habe diesen Blog ins Leben gerufen, weil ich schon immer geschrieben habe und Anfang 20 angefangen habe, bewusst und viel zu reisen – somit war die Kombination für diesen Blog schon lange vorher geboren. Von Jahr zu Jahr ist meine kleine Herzensangelegenheit stetig angewachsen – zu dem, was sie jetzt ist.

Wer mehr über den Blog erfahren möchte, kann sich dieses kleine Interview anhören, das egoFM mit mir geführt hat.

Gibt es hier Werbung zu sehen?

Keine Banner und blinkende Kästchen, nein. Ab und an sind jedoch Artikel zu finden, für die ich Kooperationen eingegangen bin, sprich, ich habe Geld dafür bekommen. Es gibt sie sehr selten, denn der Blog soll weiterhin in erster Linie ohne Werbung auskommen. Die Kooperationen gehe ich lediglich mit Unternehmen ein, die mir in der Umsetzung freie Hand lassen und die ich guten Gewissens präsentieren oder empfehlen kann. Das Honorar, das ich für diese Arbeit bekomme, fließt zu 100% zurück in den Blog, um weitere Reisen finanzieren zu können. Wie viele vielleicht wissen, ist so ein Blog unfassbar viel (schöne!) Arbeit, umso schöner also, wenn es sich (wortwörtlich) auch mal auszahlt.
Alles, absolut alles, was man hier liest, entspringt meiner eigenen Feder und meinen eigenen Gedanken, es sei denn, es ist ein Gastbeitrag.


Schön, dass du hier bist. Noch schöner, wenn du ein bisschen bleibst!

Hier gibt es etwas für die Augen, auf die Ohren, Input für Kopf und Herz – und jeder darf mitmachen. Ich freue mich immer über Feedback, Kommentare, Gedankenanstöße, virtuelles Brainstorming, Kooperationsanfragen, Kritik.

… und jetzt? Vielleicht ein kleiner Einblick in die beliebtesten Artikel?

 


 

reiseblog-batch-10

blogger-kodex_logo Ich bin im Freundeskreis

 

 

Du möchtest was loswerden? Lob, Kritik, Blumen? Here we go.

 

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Nachricht

Weitere Infos: anikalandsteiner.de

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

5 comments

Join the discussion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.